Kunden Support

+49 30 22 01200–80

(4,85)

4.756 Bewertungen insgesamt

PROBEN
TESTEN

10 gesunde Zutaten für Hundefutter

Lesedauer 4 min
10 gesunde Zutaten für Hundefutter

Eine gesunde Ernährung ist nicht nur für uns Menschen, sondern auch für unsere vierbeinigen Freunde von großer Bedeutung, daher haben wir heute 10 gesunde Zutaten für Hundefutter für dich. Eine ausgewogene Ernährung kann dazu beitragen, dass Hunde ein gesundes Leben führen und länger leben.

Hier sind 10 gesunde Zutaten für Hundefutter:

  1. Hühnchen: Hühnchenbrust ist eine ausgezeichnete Proteinquelle und enthält wenig Fett. Es kann als Leckerli oder als Hauptbestandteil in der Mahlzeit deines Hundes verwendet werden und gilt als gesunde Zutat für Hundefutter.
  2. Lachs: Lachs ist reich an Omega-3-Fettsäuren, die gut für die Haut und das Fell deines Hundes sind. Außerdem enthält es viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe.
  3. Rindfleisch: Rindfleisch ist eine weitere gute Proteinquelle und enthält auch Eisen und Zink, die wichtig für die Gesundheit deines Hundes sind.
  4. Süßkartoffeln: Süßkartoffeln sind reich an Ballaststoffen und enthalten viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Sie sind eine gesunde Zutat für Hundefutter und eine gute Alternative zu Getreide und Mais, die oft in vielen Hundefuttermarken enthalten sind.
  5. Heidelbeeren: Heidelbeeren besitzen einen hohen natürlichen Anteil an Vitamin C und haben eine entzündungshemmende, antibakterielle, schmerzlindernde Wirkung.
  6. Ingwer: Ingwer kann bei Gelenk und Verdauungsproblemen helfen oder unterstützen und hat eine schmerzstillende und endzündungshemmende Wirkung.
  7. Brokkoli: Brokkoli ist reich an Antioxidantien und enthält viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Es kann dazu beitragen, das Immunsystem deines Hundes zu stärken. Daher darf Brokkoli in unserer Liste für 10 gesunde Zutaten für Hundefutter nicht fehlen.
  8. Karotten: Karotten sind eine gute Quelle für Vitamin A, das wichtig für die Augengesundheit deines Hundes ist. Sie sind auch eine gute Ballaststoffquelle und können dazu beitragen, den Stuhlgang zu regulieren.
  9. Haferflocken: Haferflocken sind eine gute Kohlenhydratquelle und enthalten viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Sie können als Füllstoff in der Mahlzeit deines Hundes verwendet werden.
  10. Leinsamen: Leinsamen sind reich an Omega-3-Fettsäuren und Ballaststoffen. Sie können dazu beitragen, das Verdauungssystem deines Hundes zu regulieren und sein Fell gesund zu halten. Daher dürfen Leinsamen in unserer Liste für 10 gesunde Zutaten für Hundefutter nicht fehlen.

Fazit:

Es gibt viele gesunde Hundefutteroptionen auf dem Markt, aber es ist wichtig, die Zutatenliste sorgfältig zu lesen und sicherzustellen, dass das Futter ausgewogen und vollständig ist. Wenn du dir unsicher bist, welches Futter das Beste für deinen Hund ist, solltest du deinen Tierarzt um Rat fragen, er kennt gesunde Zutaten für Hundefutter und kann dich beraten. Gern kannst du dich auch unsere Futterberatung in Anspruch nehmen.

PS: Irish Pure verzichtet auf schädliche Zusatzstoffe und künstliche Aromen, darüber hinaus sind alle unsere Produkte getreidefrei. Wir setzen auf einen hohen Fleischanteil aus wahlweise Huhn, Lachs, Lamm oder Rind aus Freilandhaltung, der deinen Hund mit ausreichend Proteinen versorgt. Zudem sorgen wir mit perfakt abgestimmten Obst, Gemüse und Kräutern für ein ausgewogenes Hundefutter, das deinem Hund alles bietet, was er für ein gesundes Hundeleben braucht. Unsere nicht mehr ganz so geheime Geheimzutat ist ein Superfood, die Kelp-Alge. Diese Unterart der Braunalge enthält wichtige Vitamine und Spurenelemente, die sich positiv auf Gelenke, das Herz-Kreislauf-System und das Fell deines Hundes auswirken.

Hier findest du weitere spannende Blogbeiträge:

Verpasse keine Neuigkeiten oder Aktionen!

Melde dich für unseren Newsletter an und bleib' auf dem Laufenden (Abmeldung jederzeit möglich).

dein warenkorb