10 % Rabatt – Code: “Willkommen”

Warenkorb
0,00 €

Premium Hundetrockenfutter fürs Idealgewicht

Ein kleines bisschen mehr auf den Rippen zu haben, ist bei Menschen nicht so schlimm. Doch bei Hunden sieht das ganz anders aus.

Für unsere vierbeinigen Freunden wird übermäßige Gewichtszunahme schnell gefährlich. Darum sollte man als Besitzer besonders auf das richtige Hundefutter achten, damit der Hund bei seinem Idealgewicht bleibt.

"Doch was bedeutet es für einen Hund das perfekte Gewicht zu haben, und woran erkenne ich, dass mein Hund genug wiegt?"

Untergewicht:

– Stark hervorstehende Rückenwirbel, Rippen- und Hüftknochen
– Fettschicht sehr dünn und weniger Muskelmasse
– Taille ist deutlich sichtbar
– Fell ist glanzlos und stumpf, eventuell mit Lücken

Idealgewicht:

– Rippen sind nicht so stark sichtbar, können aber ertastet werden
– Taille ist noch von der Seite und von oben sichtbar
– Fett- und Muskelmasse sind fühlbar
– Gesundes, glänzendes Fell

Übergewicht:

– Rippen- und Hüftknochen sind nicht zu sehen und schwer ertastbar
– Fettschicht, besonders auf dem Brustkorb
– Taille weder von der Seite noch von oben zu erkennen
– Tendenz zu einem Hängebauch

Unser Versprechen an Sie:

Mehr Information

Mein Hund ist zu dünn – was tun?

Die Ursachen für Untergewicht können von Rasse zu Rasse verschieden sein. Die Häufigste davon ist falsche Ernährung des Hundes. Fehl- oder Mangelernährung können schnell zu einem Gewichtsverlust führen.

Bei der Futtermenge ist es wichtig, dass sie an Gewicht, Aktivitätsgrad und natürlich die Rasse angepasst wird. Ein junger aktiver Hund braucht auf alle Fälle mehr Futter, als ein älterer Hund, der Mühe hat zu laufen.

Andererseits könnte es aber an der Futtersorte liegen. Es kann nämlich sein, dass es Ihrem Hund einfach nicht schmeckt. Wenn möglich das Hundefutter Stück für Stück durch ein anderes ersetzen. Dabei aber nicht zu schnell sein, denn das kann rasch auf den Hundemagen schlagen.

"In der Regel kriegen zu dünne Hunde jedoch nicht genug Futter. Zunächst sollte man das Futter regelmäßig abwägen und die Futtermenge ein wenig erhöhen."

Außerdem ist es wichtig auf die richtigen Nährstoffe im Hundefutter zu achten. Trockenfutter von sehr guter Qualität nimmt Ihnen die Arbeit ab, zu bestimmen, ob Ihr Hund zum Beispiel genug Eiweiß und Kohlenhydrate bekommt.

Was kann ich tun wenn mein Hund zu dick ist?

Aber auch wenn Ihr Hund zu ein wenig mehr Speck auf den Hüften neigt, sollte man dies nicht auf die leichte Schulter nehmen. Wie bei uns Menschen kann es mit dem Übergewicht schnell gehen.

Zu große Futtermengen, die eigentlich gar nicht benötigt werden, und zu wenig Bewegung sind Ursachen, warum Hunde nicht mehr ihrem Idealgewicht entsprechen. Zu viele gutgemeinte Leckerlis zwischendurch tun den Vierbeinern nämlich alles andere als gut.

Dich Hund

Es wäre vorteilhaft, wenn sie eventuell auf hochwertiges, getreidefreies Trockenfutter wechseln würden, zum Beispiel das Premium Futter von Irish Pure. Die Menge ein wenig zu reduzieren oder sogar abzuwägen kann sehr hilfreich sein.

Trockenfutter macht es Ihnen sehr einfach um einen Überblick über das Hundefutter zu bekommen, da alle wichtigen Nährstoffe für eine ausgewogene Hundeernährung vorhanden und abgestimmt sind.

Wenn schon viele Versuche, Ihrem Hund zu helfen, nicht geglückt sind, sollten Sie dringend den Tierarzt aufsuchen, der Ihnen mit Sicherheit genauere Auskunft geben kann.

Teilen Sie diesen Beitrag:

Wir sind auf Social Media:

Ernährung Gesundheit

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vorheriger Artikel
Gesundes artgerechtes Hundefutter: Das A und O für ein glückliches und langes Leben
nächster Artikel
Verdauungsprobleme beim Hund

Offline

Unser Team steht gerade in diesem Moment zusammen mit unseren Kühen auf den irischen Weiden, daher sind wir erst ab dem 16.12. wieder für Sie da! 

Bis bald!