10 % Rabatt – Code: “Willkommen”

Warenkorb
0,00 €

Was sind die Nachteile an Getreide im Futter

Nachteil an Getreide im Hundefutter

Zu einer gesunden und ausgewogenen Hundeernährung gehören nicht nur Fleisch, sondern auch Kohlenhydrate! Dafür können zum Beispiel Reis, Süßkartoffeln oder verschiedene Getreidesorten verwendet werden. Jedoch gibt es in letzter Zeit in der Hundefutterwelt einen echten Trend: getreidefreies Futter.

"Für viele Besitzer hört sich getreidefrei immer gut an, doch viele wissen überhaupt nicht, ob Getreide wirklich so schlecht für ihre Hunde ist, wie immer gesagt wird."

Hier sind mal ein paar Gründe, warum wir persönlich kein Getreide in unser Futter dazugeben:

Getreide ist billig

Getreide dient als Kohlenhydratquelle, soviel ist klar. Jedoch werden Getreide wie Weizen oder Gerste gerne mal als Füllstoff benutzt, um an Fleischmengen zu sparen. Denn Fleisch ist viel teurer als Getreide.

Soll das Futter also sehr billig verkauft werden, müssen auch die teuren Zutaten darunter leiden. Denn andere Kohlenhydratquellen wie z.B. Süßkartoffeln oder Kürbis sind viel teurer in der Produktion und werden somit oft durch größere Mengen Getreide ersetzt.

Das heißt, dass bei den meisten Futterherstellern, die auf Getreide verzichten, mehr Fleisch und frisches Gemüse verwendet wird.  

Im besten Fall sollte das Hundefutter aus mindestens 50-70% aus Fleisch bestehen. Noch besser, wenn das Fleisch von Tieren in Freilandhaltung kommt. So stellen Sie sicher, dass die Qualität der Hundenahrung nicht leidet.

Wir empfehlen Ihnen einfach mal in die Zutatenliste Ihres Futterherstellers zu gucken, um herauszufinden wie viel Getreide sich in der Nahrung befindet.

Getreide ist schwer verdaulich

Dies trifft vor allem bei größeren Mengen an Getreide zu. Jedoch gibt es auch Hunde, die sehr empfindlich auf bestimmte Getreidesorten reagieren. Oft können solche Unverträglichkeiten zu Durchfall, Juckreiz und sogar zu Haarausfall führen.

Glutenunverträglichkeit, bei Menschen auch als „Zöliakie“ bekannt, kommen generell nicht so häufig vor. Bisher wurde so ein Fall nur bei der Hunderasse der Irish Setter nachgewiesen. Sie zeigen eine hohe Empfindlichkeit gegenüber Gluten, was neben Durchfall schnell Gewichtsverlust mit sich bringen kann.

Solange Ihr Hund jedoch keine großen Mengen an Getreide verträgt, sollte ein Futter mit kleinem Getreideanteil kein Problem sein.

Unser Versprechen an Sie

Mehr Information

Trotzdem spricht nichts gegen getreidefreie Tiernahrung, diese enthält häufig gesündere Alternativen. In unserem Futter arbeiten wir gerne mit frischen Süßkartoffeln oder anderem Gemüse aus Irland, was sehr hochwertig ist und natürlich Premium-Qualität aufweist. Dies schmeckt jedem Hund und ist sehr gut verträglich, unabhängig von einer Getreideallergie.

Die Alternativen

Nur weil kein Getreide im Hundefutter enthalten sein sollte, heißt das nicht, dass Ihr Hund keine Kohlenhydrate braucht.

Zum Glück gibt es diverse Alternativen, wie Sie Ihren Hund mit Kohlenhydraten versorgen können. Reis und Kartoffeln sind hervorragende Lieferanten hierfür. Ebenfalls bieten sich Erbsen, Süßkartoffeln, Tapioka und Amaranth als Ersatz für Getreide.

Hunderassen wie der Golden Retriever, der Labrador, oder der Irish Setter sind prädestiniert für eine Glutenunverträglichkeit, auch wenn sich diese nicht direkt bemerkbar macht. Sollten Sie befürchten, dass Ihr Hund an einer Glutenunverträglichkeit leidet, ist mit einem Besuch beim Tierarzt schnell Gewissheit zu schaffen.

Mit einer Blutabnahme kann der Tierarzt genau bestimmen gegen welche Unverträglichkeiten Ihr Hund hat und auf welche Futtermittel Sie in Zukunft lieber verzichten sollten.

Wir sind auf Social Media:

Ernährung Gesundheit

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vorheriger Artikel
Eine eigene Futterrezeptur für jeden Hund
nächster Artikel
Artgerechte Hundenahrung von Irish Pure

Offline

Unser Team steht gerade in diesem Moment zusammen mit unseren Kühen auf den irischen Weiden, daher sind wir erst ab dem 16.12. wieder für Sie da! 

Bis bald!

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: