Warenkorb
0,00 €

Für Hunde ist Mittags die beste Zeit zum Füttern, oder?

Fütterungszeit Hund

Mittags ist die beste Zeit zum Füttern

Viele neue Hundebesitzer fragen sich oft das Gleiche: Sie wissen nicht genau, wie oft sie ihre Hunde am Tag füttern sollten, wie groß die Menge an Futter sein sollte und wann für das Füttern überhaupt die geeignetste Zeit ist.

Um diese Fragen beantworten zu können, sollte man am besten diese Dinge beachten:

Grundsätzlich passt man die Fütterung an das Alter der Hunde an. Das heißt, solange die Welpen noch sehr jung sind, sollte man den Kleinen möglichst drei bis vier Mal am Tag Futter geben. Ihre Mägen sind nämlich noch sehr klein und vertragen anfangs nicht so große Mahlzeiten.

Sobald sie ein Alter von sechs Monaten erreicht haben, werden Hunde in der Regel zwei Mal gefüttert, wobei die Fütterungszeiten über den Tag verteilt werden.

"Ab dem ersten Lebensjahr reicht es aus, wenn Ihr Hund nur noch einmal am Tag gefüttert wird. Der Hundemagen ist zu diesem Zeitpunkt bereits dehnbarer geworden und größere Mahlzeiten, die ihn über den Tag hinweg sättigen, bekommen ihm in der Regel gut."

Wann füttere ich meinen Hund?

Die Frage um die beste Zeit zum Füttern beantwortet jeder Hundebesitzer anders. Viele Leute geben ihren Hunden aus Gewohnheit zwei große Mahlzeiten am Tag.

Dabei wäre eine einzige große Mahlzeit am Tag schon vollkommen ausreichend. Vorteilhaft ist es, diese dann auf den Mittag zu legen, wenn Sie auch zu Mittag essen. So beschäftigt sich Ihr Hund nicht mit Ihrer Mahlzeit und bettelt nicht. Außerdem kommt es hinzu, dass sich auch Hunde gerne nach der Fütterung ausruhen.

Wir raten ihnen also, ihre Hunde erst zu füttern nachdem sie von ihren Spaziergängen wieder zurück sind, oder zwischen dem Füttern und Spazieren gehen eine Pause von 1 bis 2 Stunden einlegen.

Um die Zeit bis zum Mittag zu überbrücken, geben viele Herrchen und Frauchen ihren Schützlingen morgens und abends zum Beispiel Kauknochen für die Zähne, oder leicht verdauliche Leckerlis.

Gerne können auch kleinere Mengen an Leckerlis zum Trainieren Ihrer Hunde verwendet werden.

Unser Versprechen an Sie

Mehr Information

Wie viel Futter ist genug?

Die Menge des Futters variiert immer von Hund zu Hund, da die Rasse, das Geschlecht und die Aktivität ihres Hundes enorm große Rollen bei der Ernährung und der Wahl des Futters spielen.

Generell wird von den meisten Hundefutterherstellern eine bestimmte Menge an Futter empfohlen, doch bei vielen Empfehlungen wird von einem durchschnittlich großen Hund ausgegangen. Das heißt, ist Ihr Hund sehr alt und kaum aktiv, muss die Futtermenge automatisch verringert werden.

"Es geht aber auch genau andersrum. Ist ihr Vierbeiner eine besonders große Rasse, die viel Auslauf braucht, bietet sich natürlich an, das Futter in größeren Mengen zu dosieren."

Dazu ist es wichtig zu wissen, dass ein zufriedener Hund regelmäßig, jeden Tag zur gleichen Zeit gefüttert werden sollte. Hunde gewöhnen sich nämlich schnell an eine bestimmte Fütterungsroutine. Starke Schwankungen können schnell auf den Magen Ihres Hundes schlagen.

Um Gewissheit zu der optimalen Futtermenge schaffen zu können, können Sie unseren Irish Pure Futterrechner verwenden.

Teilen Sie diesen Beitrag:

Wir sind auf Social Media:

Allgemein Ernährung

Schreiben Sie einen Kommentar

vorheriger Artikel
Wie erkennst du eine Unverträglichkeit deines Hundes?
nächster Artikel
Blähungen beim Hund – Symptome und Infos von Irish Pure